11. Oktober 2012

IQ Lamp - Puzzle Lampe

Bald ist Weihnachten... wieder so eine Zeit, in der es draußen dunkel wird und man sich Gedanken über Weihnachtsgeschenke machen muss. Eine Möglichkeit zur Geschenkegenerierung ist natürlich basteln. Allerdings ist nicht jeder davon begeistert. Wie auch immer... durch einen zeitigeren Sonnenuntergang ist man auch des Öfteren mal auf künstliches Licht angewiesen. Einige von euch haben vielleicht schon mal diese putzigen Lampen (siehe Bild) gesehen.
http://www.cositasfemeninas.com/wp-content/uploads/2011/11/como-hacer-lamparas-IQ-300x291.jpg

Diese Lampen stammen nicht von Yello Strom sondern von Holger Strøm (achtung, schlechten Wortwitz gesichtet). Er hat diese Lampe bzw. dieses Faltsystem bereits in den 70ern designt und IQ Light gennant. Falls man die Lampe im Netz sucht, sollte man auch die alternativen Begriffe Puzzle Lamp, Jigsaw Lamp oder Lampada Romantica ausprobieren. Die Lampe besteht aus lauter asymmetrischen Vierecken (siehe Link auf IQ Modul) (Alternativlink mit tollen Bildern), die sich ineinander verhaken.
Die Lampe gibt es in verschiedenen Größen, von ca. 10 cm Durchmesser bis über 60 cm (meist angegeben mit S, M, L, XL, XXL, XXXL). Am günstigsten findet man den Bausatz bei Amazon oder teilweise auf Ebay aus Polynesien und Thailand. Die Puzzlestücke bestehen aus einer dünnen und sehr stabilen Kunststofffolie. Prinzipiell lassen sich die Einzelteile auch selbst ausschneiden. Allerdings sollte man dafür sehr dünnes, stabiles und lichtdurchlässige Materialien haben. Papier ist dafür wahrscheinlich zu lawede oder bei passender Stabilität zu undurchsichtig.
Zum Zusammenbauen gibt es diverse Youtube-Videos oder man schaut sich mal diese umfangreiche Seite oder diesen Link an. Das verrückte an diesem Bausystem ist, dass sich nicht nur diese eine Lampenform bauen lässt. U.A. gibt es diverse kerzenförmige Lampen oder oder eine Riesenkugel aus 120 statt 30 Teilen. Diese ist dann über 1 Meter im Durchmesser (bei Verwendung der XXL Teile) (wer sich wundert, dass bei der 4fachen Menge der Teile nur der doppelte Durchmesser rauskommt, sollte noch einmal in sein Mathebuch schauen ;-) ). Die verschiedenen Formen finden sich auf der oben verlinkten IQ Lamp Website; die Bauanleitungen hier (es empfiehlt sich, vorher die umfangreiche Seite von "Opa Otto" anzuschauen).

Zufällig bin ich auch auf diese Lampe gestoßen, die wahrscheinlich auch nach dem System aufgebaut ist. Allerdings scheint sie anders aufgebaut zu sein...
Ich würde auch gern versuchen, statt einer Energiesparlampe LED-Streifen zur Illumination zu verwenden. Mal schauen, ob das funktioniert.

Wer lieber was mit Draht macht, sollte sich die Designstücke von Jochen Valett anschauen - leider nicht so günstig zu haben wie die IQ Lamp.

Nachtrag: Bausatz bei Amazon bestellt und heute bekommen. So schwer finde ich den Aufbau eigentlich nicht. Wichtig ist lediglich:
- Vorder- und Rückseite beachten
- Runde Kante immer an gerade Kante
- 5er Ecke an 5er Ecke; 3er Ecke an 3er Ecke
- Im Uhrzeigersinn bauen
- Lampe vor Bauen der dritten Reihe (mit den 10 Teilen)  umdrehen, dass sie wie eine Schüssel dasteht.

Ich habe effektiv ca. 25 bis 35 Minuten gebraucht und dabei ein paar Mal bereits korrekt angeordnete Teile wieder entfernt, da ich mir nicht ganz sicher war.

edit: Meine Lampe stand längere Zeit auf dem Boden und hat dabei merkwürdige schwarze Schlieren bekommen. Es ging mit den Fingern nicht mehr ab - wahrscheinlich statisch aufgeladener Staub. Ich habe das Teil dann auseinandergebaut und die Einzelteile abgewaschen (vllt geht auch die Waschmaschine ;) ).
Ein Vorschlag, den ich gelesen habe: es gibt vereinzelt kompakte RGB LED-Leuchtmittel (sehen ein wenig so aus wie eine Glühbirne) mit einer kleinen Fernbedienung, die in den mitgelieferten Lampensockel passen. Damit kann man angeblich auch ganz schöne Effekte produzieren. Habe es allerdings selbst nicht getestet und noch keine Bilder dazu gesehen.