21. November 2010

Video Encoding

Kurzer Einwurf zum Thema Video Encoding:
Auto GK kennen wir ja schon. Es eignet sich ausschließlich zum Konvertieren von DVD zu DivX XviD. Als gute Alternative mit Mehrkernunterstützung gibt es das Fruit irgendwas (Trony, was genau war es?).
Auch ganz interessant ist das kommerzielle Programm DVDfab. Es eignet sich um DVDs zu entschlacken, Audio Streams zu entfernen oder konvertieren in andere Formate.
Heute habe ich etwas gesucht, um ein XviD auf normale SVCD runterzubrechen. Leider gibt es auf dieser Welt noch DVD-Player, die keine ordentlichen Codecs akzeptieren. Lösung: WinAVI Video Converter.

1 Kommentar:

Trony hat gesagt…

Also das Fruit irgendwas heißt Handbrake. Das hatte ich mal genommen da das so schön mit der Konsole und Batchskripten nutzbar ist. Man kann so sehr große Mengen an Videos in ne Warteschlange packen, z.B. ganze Serien. Mittlerweile ist mir ein anderer Konverter unter die Finger gekommen. Heißt "Freemake Video Converter". Kann so ziemlich Alles zu Allem umwandeln. Mit Youtube Unterstützung. Schein allerdings mit vb .net programmiert worden zu sein, ist also ein wenig behäbig auf älteren Rechnern.