2. August 2009

Foobar 2000

Es gab vor einiger Zeit einen Beitrag bei Caschys Blog mit dem Titel “Foobar Frickelanleitung”. Für die, die nicht wissen was Foobar ist, es handelt sich um eines der ältesten Programme zum abspielen von Musik am PC. Großer Vorteil gegenüber anderen Tool in der Richtung ist der ressourcenschonende Betrieb und minimalistische Speicherplatzbedarf. Da Foobar in der Rohversion, also wie man Sie von der Herstellerseite bekommt recht unansehnlich und auch sonst für den Laien von der Bedienung her vielleicht nicht sehr ansprechend rüberkommt, hat sich ein Markus bei Caschy als Gastbeitrag einmal die Mühe gemacht eine ausführliche Anleitung zu schreiben, wie man sich die ganze Geschichte schön herrichten kann. Da ich letztes Wochenende sicher eine Stunde an der Sache gesessen bin, möchte ich euch diese Mühe ersparen und habe gleich die Portable Version des Programms, in der bereits alle Modifikationen vorgenommen wurden online gestellt.Einfach entpacken und euren Musikordner in einen der Reiter ziehen. Die aktuellen Reiter enthalten elementare Hinweise. Wenn alles geklappt hat, sieht das Ergebnis dann so aus: 2009-08-02_104814 Wer etwas für Minimalismus und pure Funktionalität übrig hat wird seinen Spaß dran haben. Die Bedienung funktioniert über Hotkeys die in den Einstellungen unter “General>Keyboard Shortcuts” festzulegen sind. Ich wünsche viel Spaß beim Musikgenuss in einer neuen Form.

Keine Kommentare: