24. April 2009

IHK coming up next (update)

Da ja bald die IHK Pruefung ansteht hab ich schonmal ein wenig die gebundenen Aufgaben geuebt und dabei eifrig Notizen gemacht. Themenbereiche die immer wieder Probleme bereiten sind fuer mich:
  • das Anschliessen von Drehstrommotoren
  • Berechnen von Umdrehungsfrequenzem in Verbiundung mit Polpaaren
  • Berechnung zu Schutzmassnahmen/Isolationsfehler
  • direkt/indirekte Messung
  • ungebundene Aufgaben bei denen immer solche Messumformer mit dem Strombereich 4...20 mA dabei sind, wie rechnet man sowas?
Sollte Jemand Profi in diesen Themenbereichen sein, darf er sein Wissen gerne mit uns teilen. Ausserdem habe ich aus den 5 Jahren Pruefungen die uns zur Verfuegung stehen, die Aufgaben rausgesucht, die auch nach der zweiten Runde nicht korrekt beantwortet habe. Ich habe die entsprechenden Aufgaben in fuenf PDFs zusammengefasst und zusaetzlich eine Loesungstabelle erstellt.

Wer also Lust hat mal nachzusehen was ich so alles nicht kann, der sollte sich die paar Aufgaben mal zu Gemuete fuehren. Ich hoffe das ich damit einigen helfen kann. Und nun ran an die Buletten!
Update: Hab jetzt auch Winter 08/09 gefunden, durchgearbeitet und hinzugefuegt. Auch in diesem Jahr zeigt sich wieder das Projekt 2 von Systementwurf gaenzlich unmoeglich fuer uns ist, da wir sowas in der Richtung nie gelernt haben. Aber die Bachelors die kommen und gehen ja eh wann se wollen.

21. April 2009

STOPP! oder "Was Schäuble anfängt, bringt Leyen zu Ende!"

!!! Achtung, dieser Text ist nicht Propagandistischer Natur !!!
!!! Weder soll er einzelnen Parteien angreifen noch andere loben !!!
!!! Es sollen ausschließlich Fehler in der Politik aufgezeigt werden !!!


Dies ist mein erster Post in diesem unseren Blog und das hat mehrere Gründe. Ohne diese Gründe näher zu erläutern, ein paar kurze Worte zur Motivation.
Ursprünglich sollte/wollte ich Filmkritiken veröffentlichen. Allerdings habe ich dazu einen eigenen Blog und Filmkritiken sind sehr Zeitaufwendig, weshalb mein erster Post sich mit einem gänzlich anderen Thema befasst, nämlich der schleichenden Reise ins Jahr 1984.
Stasi 2.0, Wolfgang Schäubles Erstversuch eines "besseren" Deutschland, wurde nun zumindest im abgewandelten Ansatz erfolgreich von Familienministerin Ursula von der Leyen (aka Zensursula) durchgesetzt.

Wir blicken zurück auf den 17. April diesen Jahres (2009):
"Fünf Provider unterzeichnen Vertrag zu Kinderporno-Sperren" hört sich ja mal gar nicht schlecht an!
Aber was steckt dahinter?

In kurzen Stichpunkten (Bei weiterem Interesse einfach den Verlinkungen folgen.)
  • Die 5 großen Internetprovider (ISP) haben mit der Bundesregierung einen Vertrag zur Sperre bestimmter Internetadressen abgeschlossen
  • Die Bundesregierung liefert den ISPs diese Liste
  • Der Inhalt der Liste ist geheim, folglich kann da so ziemlich alles mögliche drauf stehen
  • Wird versucht auf eine Internetadresse in dieser Liste zu zugreifen, wird der Zugriffsversuch protokolliert
  • Man wird auf eine "Harmlose" Seite weitergeleitet, die einem Mitteilt man habe versucht auf eine "böse" Seite zu gelangen
Siehe dazu eine Artikel auf WikiLeaks.

Im Klartext?
Die "Bundesregierung" legt fest welche Seiten als "böse" einzuschätzen sind! (Möglicherweise Seiten die gegen solch eine Zensur sind?)
Man weiß vorher nicht ob man dabei ist eine "böse" Seite zu betreten! (Die Sperrliste ist geheim! Hat allerdings auch den Vorteil das jemand der auf der Suche nach Kinderpornographischen Seiten ist, nicht nach den Domains in der Liste suchen kann!)
Wenn man eine dieser Seiten besuchen möchte, wird dieser Zugriffsversuch protokolliert! (Da dies beim ISP geschieht, schön mit Name und Adresse, und das BKA kann laut Vertrag diese Daten anfordern!)
Erst jetzt, wird man darauf aufmerksam, dass man eine "böse" Seite betreten wollte! (Siehe hier!)

Und warum ist das ganze Bullshit?
Nicht die Wurzel des Übels wird bekämpft, nein es werden nur Blätter raus gerissen! (Wenn überhaupt!)
Niemand ist gezwungen den Domain Name Server des Internetproviders zu benutzen! (Sehr verständliche Erklärung für Laien hier!)
Mag sein das man mit Kinderpornos anfängt, aber was kommt als nächstes?

Ein paar (wichtige) Einblicke dazu (um weitere Ausführungen zu verstehen sind die ersten 3 Links Pflichtlektüre):
Missbrauchsopfer kämpfen gegen Netzsperren
Die Legende von der Kinderpornoindustrie
Die Argumente für Kinderporno-Sperren laufen ins Leere
Zensurprovider
Untergang der Titanic

Was sollte man also stattdessen tun?
Abschalten der Server die Kinderpornographie anbieten! Viele davon sind bekannt und stehen in Ländern in denen Kinderpornographie verboten ist! (z.B. Deutschland)
Den Menschen keine Scheuklappen aufsetzen, sondern das Problem konstruktiv an der Ursache bekämpfen! (Was ICH nicht sehe ist auch nicht da!? Wenn einer mit dem Messer auf mich zu rennt, schau ich einfach weg!?)
...

Wie schütze ich mich vor der Zensur?
Zunächst feststellen ob man einen ISP hat der Zensiert. (Zensurprovider)
Wenn ja, möglichst bald auf offene DNS umsatteln. (Alternative DNS)
Ergoogeln wie das bei einem selbst geht! (Bei Interesse kann ich ein HowTo für Devolo Microlink Router erstellen!)

Was bleibt?
Ein unausgereiftes Konzept zur Bekämpfung einer Straffälligen Handlung, welches ziemlich einfach für andere zwecke als die Ursprünglich geplanten missbraucht und mit wenigen Handgriffen umgangen werden kann.

13. April 2009

Rückmelden!

Hinweis: Die Rückmeldung zu den Efi Pflichtfächern hat begonnen. Wer als erster raus hat was wir alles belegen müssen soll sich mal melden.

8. April 2009

Operation Erhöhung der Werte

Hab heute mein ZackZack Paket mit neuem RAM bekommen und gleich mal ein wenig umgebaut. Nach dem Einsetzen des Arbeitsspeichers, der trotz dickem CPU Kühler doch noch reingepasst hat, habe ich noch eine meiner Festplatten gewechselt. Eingebaut hab ich die 1TB Platte aus der externen Trekstore Platte über die ich vor Kurzem berichtet habe. Damit hab ich zwar die Garantie verloren, aber dicke internen Speicherplatz gewonnen. Auf den ersten blick ist ziemlich unklar wie man so ein ausgeklügeltes externes Gehäuse öffnet. Aber hinter zwei kleinen Aufklebern versteckten sich kleine Torx Schrauben. Die von anstatt der 1TB WD Green eingesetzte 500GB Samsung Platte funktioniert ohne Probleme im externen Laufwerk. Datendurchsatz beträgt konstante 30MB/s. Klick euch mal durch die Bilder durch und beachtet auch die Bildunterschriften.
2009-04-08 Mehr Ram und HDD

7. April 2009

Spielereien und Wissen

Bald ist Ostern - eine Zeit zum Trauern. Daher gibt es prophylaktisch schon mal ein paar Sachen zum Schmunzeln.
1. Uncyclopedia
Ein weiterer Abklatsch von Wiki Peter mit etwas anderen Ansichten auf die Welt. Im Gegensatz zu Stupidedia allerdings doch etwas niveauvoller (siehe: http://de.uncyclopedia.org/wiki/Niveau). Neben vielen Zitaten (von Bill Gates und Oscar Wilde, empfehlenswert!) gibt es so einige interessante Themen wie Hamburg oder Programmiersprachen.
2. Fox Fyre
Dieses Spiel ist ein (Singleplayer-)Flashklone von Cannonhill oder Bunker. Hinweis am Rande: die Atombombe bringts nicht wirklich, weil die Aufladezeit viel zu hoch ist.
3. Wer nicht so sehr darauf steht, dass jemand zurückschießt, dem sei Castle Clout empfohlen. Ziel dieses Spiels ist es, mit einem Trebuchet eine feindliche Burg möglichst stilvoll dem Erdboden gleich zu machen. Wenn dabei diverse Wachen oder der König das Zeitliche segnen, gibts Zusatzpunkte. Hat man eine gewisse Punktzahl erreicht, werden Extras für das Trebuchet freigeschalten.

6. April 2009

Readable

Macht Texte auf Internetseiten leichter lesbar. Einfach ein Bookmark (Lesezeichen) von dieser Seite erstellen und dann bei einer beliebigen Website einen Text markieren und den Bookmark klicken. Und schon kann man sich entspannt zuruecklehnen und bei angenehm grosser Schrift ohne stoerenden Hintergrund den gewuenschten Text lesen. Man kann auch einfach nicht markieren und das Lesezeichen druecken. Bei Wikipedia ging das ganz gut, man kann dann den gesammten Artikel lesen. Hier mal zwei Sceenies um euch den Mund waessrig zu machen:



































Also wieder mal Internetsurfen auf einer neuen Ebene der Bequemlichkeit.
[via]

3. April 2009

Qualitätsmanagement (Qtek)

Heute ist der Hauptteil für unser tolles Elearning Fach online gegangen. Was liegt da näher als erstmal den Content rauszuziehen. Aber ich hab so ein dummes Gefühl das das nicht alles ist.

Sich damit zu beschäftigen stellt erstmal eine große psychologische Hemschwelle dar, gefolgt von einer großen technischen Hemschwelle. Nicht nur das man sich im VHB einloggen muss, nein man wird dann erstmal auf die Erlanger Uni weitergeleitet um sich dort wieder mit nem anderen Login und Passwort zu registrieren. Scheinbar hat man mit diesem System auch eine Emailadresse daz bekommen. Ausserdem gibts ein Forum und Gruppenlisten und 'Schieß-mich-tot'. Man soll sich da wohl richtig vertiefen in den Spaß. Ohne mich bzw. geht nur schonmal vor ich warte draußen! Auch sehr witzig ist das sich wohl immer noch 4/5 der für Qtek angemeldeten Studenten nicht bei VHB für IMS eingetragen haben. Ich hoffe da ist keiner von euch dabei.

inSSIDer

Schon immer gern bei fremden Leuten rumgeschnüffelt? Dann ist inSSIDer sicher was für dich. Mit dem kleinen Tool kann man seine drahtlose Netzwerkumgebung nach Accesspoints absuchen und bekommt das ganze auch noch grafisch aufbereitet. Dabei werden jedoch nicht nur die Netzwerke gefunden die man auch mit der normalen Suche über z.B. Windows findet, sondern auch die Netzwerke die ihre SSID eigentlich verbergen. Für die Verbesserung der eigenen Routereinstellungen zeigt das Tool auch Kanalüberschneidungen und Sendestärke alles Netze. Aber schaut euch das am besten mal auf der Herstellerseite an. In meiner Nachbarschafft regiert die AVM Fritzboxen, aber die meisten haben noch WPA mit Tkip am laufe und nicht WPA2. Kann ich verstehen, da ich das selber mache, weil mehrere Endgeräte kein WPA2 können.

Hotel 626

Auch wenn man sonst von Flashgames nix gutes denkt sollte man sich dieses sehr liebevoll gestalltete Teil mal anschaun. Mit Kopfhörern und abgedunkeltem Zimmer kommt sichtig Silent Hill Stimmung auf und das für Null Euro. Man kann auch Mikrofon und Webcam benutzen. hatte ich aber leider nich zur Hand. Zeitaufwand ca. 10 Minuten, die sih lohnen!
[via]